Staatliche Auszeichnung der Republik Österreich

Staatlich Auszeichnungen erlangen jene Unternehmen, die sich durch außergewöhnlich Leistungen um die österreichische Wirtschaft Verdienste erworben haben. Die Auszeichnung wird durch den Bundesminister der Wirtschaft verliehen und berechtigt Unternehmen das österreichische Bundeswappen für geschäftliche Zwecke auf Geschäftspapieren, Druckschriften und Geschäftsbezeichnungen zu nutzen.

Der Firma Jauernig wurde bereits 1977 die staatliche Auszeichnung der Republik Österreich verliehen. Nach langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit wurde Friedrich Jauernig 1977 vom damaligen Handelsminister Dr. Josef Staribacher ausgezeichnet.

Der beachtliche Auszeichnung des Betriebs, liegen drei Voraussetzungen zu Grunde. Das Unternehmen muss im Firmenbuch eingetragen sein, sich durch außergewöhnliche Leistungen um die österreichische Wirtschaft Verdienste erworben haben und im betreffenden Wirtschaftszweig eine bundesweit führende und allgemein geachtete Stellung einnehmen.

Es ist die besondere Auszeichnung für die qualitativ hochwertige und innovative Arbeit, welche die Firma Jauernig im Bereich Karosseriebau und Havarieinstandsetzung erbrachte und auch heute leistet.